Schulleitung

 


Schulleitung heißt in der heutigen Zeit zum Großteil Schulmanagement. Es müssen Stunden-, Personal- und Klassenpläne, aber auch Budgetierungen vorgenommen und die Kommunikation zum Schulträger und anderen wichtigen Institutionen gehalten werden. Für die Schulleitung der Grund- und Werkrealschule Östringen-Odenheim steht die Schulentwicklung, eine effiziente Verwaltung unserer Bildungseinrichtung und deren Management und selbstverständlich jeder einzelne unserer Schülerinnen und Schüler im Vordergrund.

Rektor Bastian Zimmermann                            Konrektor Sebastian Gramm

schulleitung@odenheim.schule.bwl.de            ssl@odenheim.schule.bwl.de

07259-91140                                                         07259-91140


Wunderbar gemacht, Hut ab! - GWRS Odenheim feiert Amtseinführung ihres neuen Rektors

 

Hut ab für Bastian Zimmermann – unter diesem Motto stand die außergewöhnlich schöne Feierstunde am 23. Juni 2017, bei der der ehemalige Konrektor der GWRS Odenheim offiziell in sein neues Amt als Rektor eingeführt wurde.

Nachdem alle der ca. 70 geladenen Gäste in der liebevoll geschmückten Freiluft-Aula Platz genommen und die Schülerinnen und Schüler der Vorbereitungsklasse der WRS mit einem stimmungsvollen Lied die Feier eröffnet hatten, begrüßte Udo Dambuk im Namen des Kollegiums die Anwesenden aufs Herzlichste und ließ sogleich wichtige Ereignisse aus dem Jahre 1984, Zimmermanns Geburtsjahr, Revue passieren. Dabei zog er Parallelen zwischen Bastian Zimmermann, bekennender KSC-Fan, und besagtem Lieblings-Fußballverein. Dieser sei 1984 zwar noch Meister der 2. Bundesliga gewesen, habe den Aufstieg aber leider nicht geschafft – ganz im Gegensatz zu Zimmermann, in dessen Laufbahn es stetig nur bergauf gegangen sei.

Nachdem Herr Dambuk bei seiner Ansprache bereits die Lacher auf seiner Seite hatte, ging es ebenso amüsant weiter. Die Kinder der Grundschul-Vorbereitungsklasse überreichten Herr Zimmermann gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Klasse 3a eine Schultüte der ganz besonderen Art. Diese wurde nämlich nach und nach von den Kindern mit lauter Dingen gefüllt, die ein guter Schulleiter für sein Tagesgeschäft so alles braucht: Ein Päckchen Brause, falls es mal nicht so prickelnd läuft, Brillenputztücher, falls der Durchblick mal fehlen sollte, Streichhölzer für zündende Ideen und vieles mehr.

Anschließend bedankten sich die Kinder der Klasse 3b bei Herrn Zimmermann dafür, dass er immer einen lustigen Spruch für sie parat hat, wenn sie ihn im Schulhaus treffen. Egal, wie der bisherige Schultag abgelaufen sei, mit Herrn Zimmermann habe man garantiert immer etwas zu lachen, so der Klassensprecher Timo Hirsch. Nun sei es an ihnen, einmal Herrn Zimmermann zum Lachen zu bringen. Dies gelang den Kindern auch, nämlich mit zehn superlustigen Schulwitzen.

Als die Lachtränen wieder getrocknet waren, ergriff Schulaufsichtsbeamtin Ina Berger das Wort. In ihrer Ansprache blickte sie zurück auf Bastian Zimmermanns Werdegang, zunächst als Lehrer, dann als Mitglied des Schulleitungsteams, infolge dessen als Konrektor, kommissarischer Schulleiter und letztendlich als Rektor, zu dessen Position sie ihm ganz herzlich gratulierte. Sie wertschätzte ausführlich seine Arbeit und seine maßgebliche Beteiligung an der Schulentwicklung in Odenheim.

Im folgenden Beitrag der Klasse 7 stand nun Herr Zimmermanns Funktion als Fußball-AG-Leiter im Fokus. Die Schülerinnen und Schüler prüften ihn mit Quizfragen zum KSC, Übersetzungen von Fußballfloskeln und schließlich mit einer praktischen Fußballprüfung auf Herz und Nieren. Wie erwartet brillierte Zimmermann mit seinen Fußballkenntnissen und darf sich nach einstimmiger Entscheidung des Schüler-Prüfungskomitees auch weiterhin Fußball-AG-Leiter nennen.

Die nun folgenden Grußredner Bürgermeister Felix Geider, Ortsvorsteher Gerd Rinck, Personalrat Herr Arndt, geschäftsführender Schulleiter Alexander Oberst und Herr Pfarrer Kempf schlossen sich ihrer Vorrednerin Frau Berger in allen Punkten an. Bastian Zimmermanns Werdegang sei eine einzige Erfolgsgeschichte und er selbst vergleichbar mit der sprichwörtlichen eierlegenden Wollmilchsau, so Geider. Herr Rinck überreichte dem neuen Rektor mit den Worten „Das ist Ihre Schule und Sie sind unser Schulleiter!“ einen großen „Stärkungskorb“ für die anstrengende Arbeit, gefüllt mit lauter Odenheimer Leckereien. Herr Arndt nahm Bezug auf das Odenheimer Schulmotto „Miteinander – Füreinander - Gemeinsam in die Zukunft“, das von Zimmermann ganz vorbildlich vorgelebt werde und Herr Oberst ging sogar soweit, den Standort der GWRS Odenheim mit dem berühmten gallischen Dorf, bekannt aus den Asterix-Comics, zu vergleichen. Denn genau wie sich dieses Dorf standhaft der Unterwerfung durch die Römer verweigert, so stemmt sich die GWRS Odenheim bereits seit Jahren erfolgreich gegen die rückläufigen Schülerzahlen im Werkrealschulbereich. Hier knüpfte anschließend Pfarrer Kempf an, der die Gäste mit einer Rätselfrage auf die Probe stellte: Was haben der KSC in der letzten Saison und Bastian Zimmermann gemeinsam? Es ging natürlich um den Klassenerhalt, den der Fußballverein leider nicht geschafft, Zimmermann aber mit unglaublichen zwei neuen 5. Klassen überaus erfolgreich gemeistert habe.

Daraufhin bedankte sich Frau Schlindwein, die Elternbeiratsvorsitzende, bei Herrn Zimmermann für die durchweg positive Zusammenarbeit und besonders dafür, dass er als Rektor Elternbelange sehr ernst nähme und Anregungen seitens der Eltern prompt in die Tat umsetze, so z. B. die neue Schulwegmarkierung auf dem Schulparkplatz. Der Elternbeirat würdigte Herr Zimmermann anschließend mit einem kostenlosen „Makeover“, sprich einer Optimierung seines Outfits. Da er nun auch offiziell ein waschechter „Odama“ sei, müsse auch sein Outfit dementsprechend angepasst werde, so Schlindwein. Und schon legten die Damen vom Elternbeirat Hand an und im Nu sah Herr Zimmermann dem Odama Linsabauch verdächtig ähnlich…

Schließlich ergriff noch Liane Blank, Rektorin der Stirumschule Bruchsal, das Wort. Sie war es nämlich, die Bastian Zimmermann während seines Referendariats im Jahre 2009 an der Kronauer Erich-Kästner-Schule als Mentorin zur Seite gestanden hatte. Sie blickte voller Freude zurück auf die Zeit in der „Kaderschmiede Kronau“ und gratulierte ihrem einstigen Schützling von ganzem Herzen.

Nun war es am Lehrerkollegium der GWRS Odenheim, sich bei ihrem neuen Schulleiter zu bedanken. Dies taten die Kolleginnen und Kollegen mit einem eigens für Herr Zimmermann umgedichteten Lied, in dem sie den sprichwörtlichen Hut vor ihrem Chef und dessen tagtäglich geleisteter Arbeit zogen.

Zuletzt ergriff nun der sichtlich bewegte neue Rektor das Wort, bedankte sich herzlich bei allen Beteiligten für ihre Beiträge sowie für die hervorragende Zusammenarbeit und erntete am Ende seiner Ansprache sogar Standing Ovations.

Beim folgenden geselligen Beisammensein bei kühlen Getränken, leckerem Kuchen und anderen Köstlichkeiten sowie netten Gesprächen war für alle Anwesenden noch einmal deutlich spürbar: Dies war ein ganz besonderer Tag für einen ganz besonderen Schulleiter einer ganz besonderen Schule – HUT AB!

 

KLK