Pädagogische Ziele

 


Unsere Berufswegeplanung beschreibt, welche Kompetenzen die Schüler in den Klassen 5 bis 10 entwickeln und erreichen sollen. Zudem erfahren Sie auf diesen Seiten, wie wir diese Ziele erreichen wollen und welche wesentlichen wiederkehrenden Bausteine dazu gehören.

  • Ausbau von grundlegenden Techniken wie Lesen, Schreiben und Rechnen aber ebenso auch Vermittlung und Vertiefung methodischer und sozialer Kompetenzen
  • Aufbau von Selbstbewusstsein durch positive Rückmeldungen und eigene Erfahrungen
  • Ausbau und Förderung von Lernbereitschaft und Lernfähigkeit
  • Selbstständigkeit und Belastbarkeit
  • Zunehmende Übernahme von Verantwortung und Reflexion der eigenen Leistungen (z.B. Förderung der Kritikfähigkeit)

Ziele der Berufswegeplanung

 

  • Oberstes Ziel der Berufswegeplanung ist der Ausbau der Ausbildungsfähigkeit unserer Schülerinnen und Schüler und die erfolgreiche Vermittlung jedes einzelnen Schülers an einen Ausbildungsbetrieb oder eine weiterführende Schule.
  • Mit Hilfe der schulischen Unterstützungssysteme sollen Übergänge ins Berufsleben erleichtert werden.
  • Um die Schüler ideal auf das Berufsleben vorzubereiten werden Arbeits- und Berufsfelder regelmäßig im Unterricht besprochen und einbezogen.
  • Das vorhandene Netzwerk an Kooperations- und Bildungspartnern soll zielführend genutzt, ständig gepflegt und stetig weiter ausgebaut werden.

Anspruch unserer Schule ist es, die Berufsvorbereitung in möglichst allen Fächern zu integrieren. So können in den Fächerverbünden verschiedene Berufsfelder thematisiert werden, in Mathematik, Deutsch und Englisch können Grundlagen für das spätere Berufsleben gelegt werden, in Technik und Hauswirtschaft (WAG) sowie in den Wahlpflichtfächern werden diese Aufgaben sowieso grundlegend bearbeitet. Unterstützt wird die Berufswegeplanung durch die Fächerverbünde WZG und MNT.